City Minigolf Düsseldorf

Fußballbillard (Regeln)

Wichtig – bitte sorgfältig lesen.

Das Betreten der Anlage ist aus Sicherheitsgründen nur mit flachen Gummisohlen gestattet. Das Spiel erfolgt auf eigene Gefahr. Für selbstverschuldete Unfälle übernehmen wir keine Haftung. Die Spieler haften für durch Sie verursachte Schäden an dem Ihnen leihweise zur Verfügung gestellten Material. 

Es darf nur der weiße Ball mit dem Fuß gespielt werden! Alle Bälle dürfen nur innerhalb des Spielfeldes verwendet werden.

Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es, zu zweit oder im Team gegeneinander, mit dem weißen Ball die farbigen Bälle zu versenken. Hierbei spielt ein Team mit den „halben“ Bälle, das andere mit den „vollen“ Bälle. Sobald ein Team alle Bälle versenkt hat, darf es versuchen, die 8 zu versenken. Gelingt dies korrekt, hat dieses Team gewonnen.  Beim Versenken des schwarzen Balles ist zu beachten, dass vor jedemSchuss die Tasche angesagt werden muss, in der Ball fallen soll.

Spielbeginn

Zu Beginn des Spiels werden alle 15 Bälle zu einem Dreieck gelegt. Hierbei liegt die 8 in der Mitte des Dreiecks. An den beiden hinteren Ecken des Dreiecks liegen jeweils ein „halber“ und ein „voller“ Ball, alle anderen können nach Belieben verteilt werden. Der weiße Ball wird am Kopfpunkt positioniert. Nun beginnt der erste Spieler, den weißen Ball so auf die im Dreieck liegenden Bälle zu zielen, dass mindestens ein farbiger Ball versenkt wird. Gelingt dies, darf er weiterspielen. Die Zuordnung der „vollen“ und „halben“ Bälle erfolgt erst, wenn ein farbiger Ball versenkt wird. Wird zuerst eine volle Kugel versenkt, spielt dieser Spieler / dieses Team mit den „vollen“ Bällen und der Gegner mit den „halben“ und andersherum. Wird beim ersten

Schuss kein Ball versenkt, so spielt der Gegner von der aktuellen

Position des weißen Balles weiter. Grundsätzlich gilt zu sagen, dass während eines Schusses sich nur der aktive Spieler im Spielfeld befinden darf.

Der Gegner ist immer dann am Zug, wenn:
•keiner der eigenen Bälle versenkt wurde
•ein Foul begangen wurde.

Ein Foul liegt vor, wenn:
o der weiße Ball versenkt wird
o der weiße Ball überhaupt keinen Ball berührt hat
o der weiße Ball zuerst auf einen gegnerischen Ball getroffen ist
o der weiße Ball während eines Schusses zweimal berührt wird
o ein farbiger Ball außerhalb eines Schusses berührt wird
o der Schuss ausgeführt wird, bevor alle Bälle ruhen
o der weiße Ball mit einem anderen Körperteil als dem Fuß gespielt wird
o ein gegnerischer Ball versenkt wird
o ein Ball das Spielfeld verlassen hat

Sollte ein eigener farbiger Ball das Spielfeld verlassen, wird dieser mittige am Spielfeldrand platziert. Sollte ein gegnerischer Ball das Spielfeld verlassen, gilt dieser als versenkt. Verlässt der weiße Ball das Spielfeld, ist die gegnerische Mannschaft am Zug und spielt den Ball vom Kopfpunkt aus.

Spielende

Das Spiel ist verloren, wenn:
• der schwarze Ball versenkt wird, obwohl im Spielfeld noch eigene Bälle liegen
• der schwarze Ball in einer anderen Tasche versenkt wird, als angekündigt
• der schwarze Ball und der weiße Ball im gleichen Zug versenkt werden

Auf andere Gäste des Minigolfplatzes ist Rücksicht zu nehmen. Der Platzbetreiber ist bei Störungen berechtigt betreffende Personen des Platzes zu verweisen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen